Stallhaltung als Alternative zum Iglu?

Auch wenn die Außenklimahaltung für die Ansprüche des Kalbes optimal geeignet ist, bietet auch ein geschützter Stall Vorteile für Ihre Kälberaufzucht. Insbesondere, seitdem auch dort durch moderne Lüftungs- und Windschutzsysteme ein akzeptables Klima für die Kälber möglich ist.
In der Praxis hat sich für diese Fälle das Pen-System aus den USA bewährt. Es basiert auf einem einfachen Stecksystem mit einzelnen Boxen (sog. Pens). Je nach Stallgrundriss und Arbeitsabläufen können die Pen-Boxen unterschiedlich zusammengestellt werden. Dabei stehen die Wände unbefestigt auf dem Boden und können zur Reinigung einfach und schnell entfernt werden.
Die Kälber wachsen solange in den Boxen auf, wie die Einzelhaltung notwendig ist. Später können die Pen-Elemente entfernt werden, sodass die Kälber am gleichen Standort in übersichtlichen Gruppen gehalten werden.

Flexibles Layout

Das PenSystem ist wie ein Baukasten aufgebaut und kann in verschiedensten Varianten montiert werden. Mehr Flexibilität geht nicht!

Unterschiedliche Buchtengrößen

Unterschiedliche Buchtengrößen

Die Seitenelemente sind in drei Längen lieferbar. So können Sie Buchten mit Flächen von 1,6 m², 2,2 m² oder 2,5 m² bilden und passen die Pens somit genau an Ihre Kälber und die Haltungsdauer im PenSystem an.

Leichte Reinigung

Leichte Reinigung

Die Pen-Elemente sind sehr leicht und können mit einem Handgriff demontiert und genauso leicht wieder aufgebaut werden. Dadurch können sie einfach zum Waschplatz transportiert werden. Durch die glatte Oberfläche lassen sich die Elemente sehr gut reinigen.

Weniger Krankheitsübertragung

Weniger Krankheitsübertragung

Die geschlossenen Seitenwände (mit Kontaktfenstern nach EU Vorschrift) reduzieren den Austausch von Keimen zwischen den Tieren und vermeiden so die Ausbreitung von Krankheiten.

Rückwand geschlossen oder offen

Rückwand geschlossen oder offen

Die Rückwand kann mit den normalen Pen-Elementen ausgestattet werden und bietet somit einen isolierenden Schutz der Kälber, die sich gern in den hinteren Bereich ablegen. Für mehr Frischluft in der Box empfehlen wir die offene AirMax, die mit einer Platte verschlossen werden kann.

Variable Front

Um effektiv füttern zu können oder auch schnell zum Kalb zu gelangen, ist das Design der PenFront von zentraler Bedeutung. Hier bietet das PenSystem viele durchdachte Details.

PenFront mit flexibler Tür

PenFront mit flexibler Tür

Die neue Tür des PenSystems kann in vier verschiedene Richtungen geöffnet werden. Sie können wählen, ob die Tür links oder rechts anschlägt und ob sie nach innen oder nach außen geöffnet wird. Dadurch haben Sie maximale Flexibilität, auch wenn es mal etwas enger wird im Kälberstall. Zudem verfügt die PenFront über einen großen Griff, der selbst im Winter mit dicken Handschuhen leicht zu öffnen ist.

Vielfältige Fütterung

Vielfältige Fütterung

Die Fütterung der Kälber erfolgt über zwei Eimerhalter für Wasser und Kraftfutter und für die Milchfütterung haben Sie die Wahl zwischen Nuckelflaschen und Nuckeleimern. Besonders praktisch ist, dass die Halteringe der Eimer einfach ein- und ausgeklickt werden können. So sparen Sie Platz beim Transport der PenFronten zum Waschplatz.

Die bewährte FlexyFront

Die bewährte FlexyFront

Wahlweise kann statt der PenFront auch die in den Einzelhütten bewährte FlexyFront eingesetzt werden. Sie erlaubt eine bessere Übersicht in die PenBox, und der Nuckeleimer ist neben der Tür platziert, was das Anlernen der Kälber vereinfacht. Weiterer Vorteil der FlexyFront ist das offene Design, so ist die Belüftung der Bucht deutlich verbessert.

Optionen und Ausstattungen

Varianten

  • FlexyFront oder PenFront
  • Seitenwände in Längen 135, 183 und 213 cm
  • Wandhalterungen, zur Wandmontage beim Verzicht auf die Rückwand
  • AirMax Rückwand

Technische Daten

Länge 183 cm (optional auch 135 cm oder 213 cm)
Breite 122 cm
Höhe 114 cm

* Technische Änderungen vorbehalten!

Bildergalerie

Back to Top