Mobile Igluhaltung

Außenklimahaltung ist für Kälber ideal und der H&L Iglu die perfekte Behausung. Aber erst in der Verbindung mit einem überdachten Auslauf wird das Iglu komplett. Ob mit einem festen Dach oder mobil als Iglu-Veranda, die Kälber profitieren in jedem Fall von dem Maximum an Frischluft bei gleichzeitigem Schutz vor schlechtem Wetter.
Aber nicht nur die Kälber, sondern auch der Mensch schätzt den geschützten Arbeitsbereich. Zudem bleiben Futtervorräte und Einstreu trocken.
Mobilität bedeutet Flexibilität, die sich bei der Iglu-Veranda nicht nur beim Ausmisten, sondern auch bei der Betriebsentwicklung bemerkbar macht, wenn der Kälberstall einfach so den Standort wechseln kann.
Überzeugen Sie sich von den Vorzügen dieses innovativen Konzeptes, das zudem auch noch Ihren Geldbeutel schonen wird.

Tierwohl im Fokus

Nur wenn das Tier sich wohlfühlt, zeigt es auch die gewünschte Leistung. Nirgendwo stimmt dieser Grundsatz so sehr wie bei der Aufzucht von jungen Kälbern.

Zweiflächenprinzip; das Kalb entscheidet

Zweiflächenprinzip; das Kalb entscheidet

In der Praxis hat es sich bewährt, separate Ruhe-, Aktivitäts- und Fressbereiche anzubieten. Ruhende Kälber werden dann nicht von spielenden Kälbern, die fröhlich herumspringen, gestört. In der Iglu Veranda kann das Kalb selbst entscheiden, wo es sich am wohlsten fühlt: Im zugluftgeschützten Iglu oder im überdachten Lauf-, Liege- oder Fressbereich an der frischen Luft.

Wetterschutz für Mensch und Tier

Wetterschutz für Mensch und Tier

Der Freiluftbereich der Kälber ist großzügig überdacht und im H&L Großraumiglu bieten Sie bis zu 15 Kälbern einen zugfreien und doch gut durchlüfteten Rückzugsbereich. Und auch Ihr Arbeitsbereich ist natürlich regengeschützt.

Viel Platz und Bewegung

Viel Platz und Bewegung

Die H&L Iglu-Veranda besteht aus einem 5 x 5 m großen Liegebereich, dem sogenannten Grundgerüst. Gemeinsam mit der Fläche im Iglu bieten wir den Kälbern 2,8 m² Platz zum Liegen, Fressen und Herumtoben. Das ist fast doppelt so viel wie in der EU gesetzlich vorgeschrieben. Das optionale Dach in den Maßen von 7 x 7,5 m gewährleistet einen ausreichenden Schutz vor Niederschlag und intensiver Sonneneinstrahlung. Es ist auf Wunsch auf eine Breite von 8 m erweiterbar.

Einfach & wirtschaftlich

Wenn die gesündesten Kälber aus dem günstigsten Kälberstall kommen und der zudem noch einfach zu bewirtschaften ist, dann ist die Entscheidung eigentlich schon gefallen: für die H&L Iglu-Veranda!

Entmisten leicht gemacht

Entmisten leicht gemacht

Das Iglu und die Veranda transportieren Sie problemlos mit einem Frontlader und die Kälber bleiben in der Veranda eingesperrt und wandern mit ihr an ihren neuen „Wohnort“. Ob im Sommer auf der Siloplatte oder im Winter vor der Maschinenhalle: Für die H&L Iglu-Veranda finden Sie immer einen Platz. Wenn Sie bei jedem Ausmisten den Standort wechseln, wachsen die Kälber immer auf einem sauberen Untergrund auf, der nicht mit Keimen vorbelastet ist. UV-Strahlen, frische Luft und Regen sorgen für eine Desinfektion.

Geringe Investitionskosten

Geringe Investitionskosten

Konventionelle Kälberställe erfordern aufwendige Stallbaukonstruktionen und Ventilationssysteme. Wir empfehlen, darauf zu verzichten und stattdessen die Iglu-Veranda mit Auslauffläche und geschütztem Mikroklimabereich anzubieten. Diese Lösung ist bis zu 70 % günstiger als herkömmliche Kälberställe!

Variable Fressplatzgestaltung

Variable Fressplatzgestaltung

Die 14 Fressplätze sind mit einem speziellen Sicherheitsfanggitter ausgestattet. Ein unbeabsichtigtes Einfangen der Kälber ist nicht möglich. Seitenelemente und Fressgitter sind flexibel austauschbar! Serienmäßig rüsten wir den Fressbereich mit Edelstahlkipptrögen aus. Als Option können Sie Nuckeleimer oder normale Tränkeeimer einsetzen. Somit ist die Iglu-Veranda ideal geeignet zur Fütterung mit dem Milchtaxi.

Optionen und Ausstattungen

Basis

  • 2 H&L Sicherheitsfressfanggitter mit je 7 Plätzen
  • 2 Edelstahlkipptröge
  • 1 Transporthaken für den Frontlader
  • Montagemöglichkeit für H&L Tränkestation

Optionen

Erweiterungsmöglichkeiten

  • Bedachung mit Regenschlauch in Abmessungen 7 x 7,5 m oder wahlweise 8 x 7,5 m
  • Nuckeleimerhalterung
  • Eimerhalterung (Ringe)
  • Heuraufe
  • Kraftfutterspender
  • Große Einstreutür (Breite 2,44 m)

Technische Daten

Empfohlene Anzahl Kälber 14
Maße Grundgerüst 5 x 5 m, Höhe max. 2,5 m
Dachfläche 7 x 7,5 m
8 x 7,5 m
Liegeplatzangebot 25 m² unter Dach,
14 m² im Iglu
(2,78 m² / Kalb)

* Technische Änderungen vorbehalten!

Bildergalerie

Videos

Back to Top