Einfluss des Einfrierens von Rinderkolostrum auf den Immunglobulingehalt

By DVM, Ph.d. Christine Maria Røntved, CMR On-site RD, Skjernvej 4A, DK-9220 Aalborg Øst, Denmark.

Nährstoffgehalt und Immunglobuline im Kolostrum
Kolostrum enthält - wie Milch - Eiweiß, Fett, Milchzucker, zahlreichen Vitamine und Mineralstoffe (Kehoe et al, 2007.). Kolostrum hat eine 3-4 mal höhere Konzentrationen an Protein im Vergleich zu Milch (Elfstrand et al., 2002). Dies ist auf einen hohen Anteil an lebenswichtigen Immun-Proteinen zurückzuführen, in denen der Hauptteil aus sogenannten Antikörpern (Immunglobuline) besteht. Die Antikörper spielen eine wichtige Rolle für die Gesundheit und Überlebenschancen in den ersten Lebenswochen des Kalbes, bis das eigene Immunsystem gereift ist, um Krankheitserreger zu bekämpfen (Weaver et al., 2000).

Das coloQuick System
Mit dem coloQuick System können Sie gefrorenes oder gekühltes Kolostrum einsetzen. Es stellt sich aber die Frage, ob die Kälber mit tiefgekühltem Kolostrum gefüttert werden sollten und ob die tiefgefrorenen Immunglobuline ihre Funktionalität behalten. Die Voraussetzung für die Nutzung von gefrorenem Kolostrum ist, dass Sie eine so genannte Kolostrumbank aufbauen, in der das Kolostrum mit -17 bis -20 ° C gelagert wird. Dieser Artikel beschreibt die wichtigsten Fakten über gefrorenes Kolostrum und die Haltbarkeit der Immunglobuline.

Die Kolostrumbank - Einfrieren und Lagern von Kolostrum
Die Nutzung einer Kolostrumreserve im Gefrierschrank für die Kälber ist international weit verbreitet (Link 1, 2, 3, Quigley, 1997). Auch im Humanbereich wird eine "Milch Bank" für Kinder empfohlen, wenn es Probleme mit dem Stillen gibt (Reynolds et al., 1982, Lawrence, 2001). In Dänemark wie auch im Ausland wird tiefgekühlte Muttermilch zwischen Frauen ausgetauscht, um andere Kinder versorgen zu können (Reynolds et al., 1982, Link 5). Kolostrum und die darin enthaltenen Nährstoffe und Immunoproteine vertragen den Frost und können je nach Empfehlungen für mindestens 1 Jahr gelagert werden (Foley og Otterby, 1978; Quigley, 1997;. Lawrence et al 2001). Im Humanbereich wird empfohlen, frisch gewonnene Muttermilch zwischen 6 und 12 Monate bei -18 bis -20 ° C zu lagern, wobei aufgetautes Kolostrum innerhalb der ersten 48 Stunden verwendet wird (Link 6).

Immunglobuline in Kolostrum vertragen das Einfrieren für einen langen Zeitraum
Die Immunglobuline in Kolostrum vertragen das Einfrieren wirklich gut. Die Konzentration der Antikörper im Kolostrum ist die gleiche vor und nach dem Einfrieren (Schipper et al, 1981;. Reynolds et al, 1982;. Klobasa et al, 1998.). Für eingefrorene Antikörper wird angenommen, dass die immunologischen Eigenschaften für mindestens ein Jahr erhalten bleiben (Quigley, 1997, Lawrence. 2001). Versuche mit Kälbern, die mit kurzzeitig eingefrorenem Kolostrum und mit frischem Kolostrum gefüttert wurden, haben ergeben, dass Kälber, denen gefrorenes Kolostrum vertränkt wurde die gleichen Mengen von Antikörpern im Blut erreichen wie Kälber, denen frisches Kolostrum gegeben wurde (Holloway et al., 2001). Proteine (einschließlich Antikörper) sind in der Regel sehr robust, und in Forschungslabors können sie in sterilen Behältern für mehrere Jahre bei -20 ° C gelagert werden (link 7). Aber Kühlen bedeutet nicht Sterilität. Somit könnten Protein abbauende Substanzen (Enzyme) bei Antikörpern im Kolostrum zu kürzerer Lebensdauer als im Labor führen.

Aufgetautes Kolostrum sollte nicht wieder eingefroren werden
Aufgetautes und auf 40 °C erwärmtes Kolostrum sollte verworfen werden, wenn es nicht vertränkt wurde. Frieren Sie es unter keinen Umständen wieder ein. Die Milch enthält eine Vielzahl von Enzymen aus abgestorbenen Zellen und lebenden Bakterien. Die Enzyme beginnen die Kolostrum-Proteine abzubauen (Barbano et al., 2006). Darüber hinaus reduzieren wiederholte Auftau-Gefrier-Zyklen die Antikörperstabilität (Link 7, 8), so besteht die Gefahr, dass sie im Kalb ihre Funktionalität einbüßen. Deshalb ist es wichtig, den Gefrierschrank regelmäßig zu inspizieren. Prüfen Sie, dass er nicht ausgeschaltet war oder es zu längeren Stromschwankungen kommt. Bei Gefrierschränken mit automatischer Abtauungsfunktion sollten Sie sicherstellen, dass es keine Veränderung in der Kolostrumtemperatur in diesem Gefrierschrank gibt.
 

Schlussfolgerungen
Kolostrum kann in einer Kolostrumbank bei -17 bis -20 ° C gelagert werden. Die Antikörper im Kolostrum überstehen das Einfrieren für mindestens 1 Jahr. Deshalb wird das Einfrieren von Kolostrum von hoher Qualität für neugeborene Kälber empfohlen. Kolostrum enthält auch eine Vielzahl von anderen guten Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Daher ist es vorteilhaft für das Kalb, das Kolostrum so schnell wie möglich innerhalb der ersten 6 Monate zu nutzen. Das Einfrieren von Kolostrum erfordert, dass Sie das Abfülldatum und das Alter des Kolostrums im Gefrierschrank kennen, und dass Sie ein Auge auf die Gefriertemperatur haben. Übrig gebliebene Reste aus aufgetautem und erwärmtem Kolostrum sollten niemals verwendet und immer verworfen werden.



References

Barbano DM, Ma Y, Santos MV. Influence of raw milk quality on fluid milk shelf life. J Dairy Sci. 2006 Mar; 89 Suppl 1:E15-9.

Elfstrand L,  Lindmark-Månsson H, Paulsson M, Nyberg L, Åkesson B.
Immunoglobulins, growth factors and growth hormone in bovine colostrum and the effects of processing. International Dairy Journal, 2002, 12: 879–887.

Foley JA and Otterby. Availability, storage, treatment, composition and feeding value of surplus colostrum: A review. J Dairy Sci. 1978, 61: 1033-1060.

Holloway NM, Tyler JW, Lakritz J, Carlson SL, Holle J. Serum immunoglobulin G concentrations in calves fed fresh and frozen colostrum. J Am Vet Med. Assoc. 2001 Aug 1; 219(3): 357-9.

Kehoe SI, Jayarao BM, Heinrichs AJ. A survey of bovine colostrum composition and colostrum management practices on Pennsylvania dairy farms. J Dairy Sci. 2007 Sep; 90(9): 4108-16.


Klobasa F, Goel MC and Werhahn E. Comparison of Freezing and Lyophilizing for Preservation of Colostrum as a Source of Immunoglobulins for Calves. J Anim. Sci. 1998; 76: 923-926.

Lawrence RA. Milk banking: the influence of storage procedures and subsequent processing on immunologic components of human milk. Adv. Nutr Res. 2001; 10: 389-404.

Quigley J, 1997. Calf note #13 – freezing and thawing colostrum (http://www.calfnotes.com).

Reynolds GJ, Lewis-Jones D.I., Isherwood D.M., Meade H.J., Brown B.J.  and Fitzgerald T.S. A simplified system of human milk banking. Early Human Development, 1982; 7: 28 I-292.

Schipper IA, Kotta P, Staples E, Fisher GR and Erickson GM. Immunoglobulin-G content in bovine colostrum preserved by freezing, fermentation and chemical preservatives. Farm Research. 1981, Sept-Oct, 39 (2): 25-27.

Weaver DM, Tyler JW, VanMetre DC, Hostetler DE, and Barrington GM. Review: Passive Transfer of Colostral Immunoglobulins in Calves. J Vet Intern Med. 2000; 14: 569–577.

 
Links im internet

Link 1: www.landbrugsinfo.dk/Kvaeg/SOP/.../03b_Calves_SOP.pdf?..

Link 2: http://www.animalhealthireland.ie/pdf/ColostrumManagementHandoutFeb11.pdf

Link 3: http://www.farmersguardian.com/home/livestock/livestock-features/changing-management-to-give-every-calf-the-best-start-in-life/39574.article

Link 4: http://www.hosp.dk/webpjecer.nsf/0/309425BA4997FEA6C12575BE002F18A7/$File/patientpjece.pdf?OpenElement

Link 5: http://en.wikipedia.org/wiki/Human_milk_banking_in_North_America

Link 6: http://en.wikipedia.org/wiki/Human_breast_milk
Protocol #8: Human milk storage information for home use for healthy full-term infants. Academy of Breastfeeding Medicine Protocol

Link 7: http://www.piercenet.com/files/TR0043-Protein-storage.pdf

Link 8: http://www.pacificimmunology.com/antibody-storage.asp

Back to Top