Gesunde Außenklimahaltung

Heute ist es kaum mehr vorstellbar: Noch vor 20 Jahren gab es keine Möglichkeit, größere Gruppen von Kälbern außerhalb von teuren Ställen professionell im Außenklima zu halten. Erst die Erfindung des H&L Iglus hat der Außenklimahaltung von Kälbern in artgerechter Gruppenhaltung den Durchbruch beschert. Heute ist jedem bekannt, dass Kälber in der Gruppe an der frischen Luft am gesündesten aufwachsen und dort die besten Leistungen bringen.

Ein leicht zu transportierendes Iglu für bis zu 15 Kälber mit optimaler Luftzirkulation, günstigen Temperaturen sowohl im Sommer als auch im Winter aus nahezu unkaputtbarem GFK (Glasfaserkunststoff), das ist damals wie heute für viele Landwirte „alternativlos“.

Gesundes Mikroklima

Ein bestechend einfaches Design schafft den Spagat zwischen maximalem Luftaustausch und zugluftfreier Liegefläche.

Ein Rückzugsbereich für Ihre Kälber

Ein Rückzugsbereich für Ihre Kälber

Jeder weiß: Zugluft im Liegebereich belastet die Kälber und macht sie krank. Aber herkömmliche Kälberställe brauchen eine hohe Luftrate, um verbrauchte und verkeimte Luft auszutauschen. Gerade Kälber in den ersten Lebenswochen können diese negativen Einflüsse noch nicht durch die eigene Körperwärmeproduktion ausgleichen. Im H&L Großraumiglu bieten Sie bis zu 15 Kälbern einen zugfreien und doch gut durchlüfteten Rückzugsbereich.

Ein einmaliges Lüftungssystem

Ein einmaliges Lüftungssystem

Die halbrunde Form des Iglus sorgt für eine ideale Entlüftung: Winde, die außen über den Iglu streifen, erzeugen am höchsten Punkt des Iglus einen Unterdruck (Bernoulli Effekt). Die verbrauchte Luft wird aktiv aus dem Iglu gesaugt. Da die Eingangsöffnung 12 mal größer ist als die Abluftöffnungen, ist die Luftgeschwindigkeit im Liegebereich extrem niedrig. Im Liegebereich der Kälber entsteht somit keine unerwünschte Zugluft.

Nie zu heiß – Nie zu kalt!

Nie zu heiß – Nie zu kalt!

Eine spezielle Beschichtung des Iglus sorgt dafür,  dass die Sonnenenergie maximal reflektiert wird.  Dadurch heizt sich der Iglu auch an heißen Sommertagen nicht unnötig auf und bietet den Kälbern einen kühlen Liegebereich. Auch im Winter unterscheidet sich die Temperatur im Iglu kaum von der Außentemperatur. So fangen die Tiere nicht an zu  schwitzen, was zu erheblichen Problemen führen würde.
Jeder Betrieb hat seine Besonderheiten. Da gilt es Stallbaulösungen zu schaffen, die sich diesen Bedingungen optimal anpassen. Der H&L Iglu wird das auch ideal in Ihren Betrieb eingliedern.

Der flexible Problemlöser

Jeder Betrieb hat seine Besonderheiten. Da gilt es Stallbaulösungen zu schaffen, die sich diesen Bedingungen optimal anpassen. Der H&L Iglu wird sich immer ideal in Ihren Betrieb eingliedern.

Schnell aufgestellt

Schnell aufgestellt

Zwei Personen benötigen nur 30 Minuten, um einen Iglu zu montieren. Passgenau vorgebohrte Elemente, die hochwertige Verarbeitung der Schalen und eine leicht verständliche Aufbauanleitung helfen dabei.

Mobil oder fester Stall

Mobil oder fester Stall

Egal ob Sie die mobile Iglu-Veranda (siehe nächste Seite) oder einen festen Kälberstall nach dem Muster des Iglu-Systems bevorzugen, das Konzept der Igluhaltung bietet für Ihren Betrieb eine ideale Unterbringung Ihrer Kälber.

Altbaulösungen

Altbaulösungen

Sie haben keine geeigneten Außenflächen für ein Iglu-System? Sie möchten lieber ein Altgebäude nutzen? Dann öffnen Sie das Gebäude, um eine maximale Lüftung zu gewährleisten und der Iglu sorgt innen für das notwendige Mikroklima. So nutzen Sie Altsubstanz ohne teure Umbauten und können den Raum alternativ auch noch als Maschinenunterstand, Strohlagerraum o.ä. nutzen.

Technische Daten

Empfohlene Anzahl Kälber 15
Liegefläche ca. 14 m²
Länge / Breite / Höhe 3,9 m / 4,4 m / 2,2 m
Eingangshöhe 1,40 m
Volumen ca. 20 m³
Gewicht 220 kg
Material handlaminierter Glasfaserkunststoff
Basisausstattung 4 Ablufthauben, Transporthaken
Optionen Seitliche Vorhänge im Eingang für besseren Wetterschutz bei extremen Bedingungen

 * Technische Änderungen vorbehalten!

Bildergalerie

Videos

Back to Top